Digitale Bibliothek. Tosca

Seitenbereiche:


Inhalt:

Ja, mit Tosca kam die Zärtlichkeit, wie wir alle wissen. Rom, 1800. Die Sonne brennt, aber die Frisur sitzt. Der Kirchenstaat ist von den Franzosen besetzt worden, und eine epische Geschichte um große Politik und tragische Liebe entspinnt sich - natürlich rund um Floria Tosca, die hier von Weltstar Maria Callas gegeben wird. Diese Aufnahme aus der Mailänder Scala mit Maria Callas, Giuseppe di Stefano und Tito Gobbi, dirigiert von Victor de Sabata, gilt noch immer als die "Referenzaufnahme" für jede Tosca-Einspielung.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Alle auswählen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können